Darsteller













James Gandolfini wurde am 18. September 1961 in Westwood, New Jersey (USA) geboren. Er begann seine Karriere beim New Yorker Theater und gab sein Broadway-Debüt 1992 in einer Neuinszenierung von Endstation Sehnsucht (A Streetcar Named Desire). Der äußerst medienscheue Schauspieler ist ein leidenschaftlicher Saxophon- und Trompetenspieler, er beschreibt sich selbst als “ein 260 Pfund schwerer Woody Allen”. Für die letzte Sopranos-Staffel, erhielt er eine Gage in Höhe von einer Million Dollar pro Folge. James Gandolfini war ursprünglich für die Rolle des Carl Hanratty in Steven Spielberg’s “Catch Me If You Can” vorgesehen, verzichtete aber letztendlich zugunsten der Sopranos. Für die Rolle des Anthony Soprano hatten die Produzenten zuerst Ray Liotta auf der Liste, dieser lehnte jedoch ab. Gandolfini lebt in Scheidung von seiner Frau Marcy Wudarski, aus der Ehe mit ihr ging ein Sohn hervor.

Er verkörpert Anthony Soprano den nach außen gerissenen und ruchlosen Paten der DiMeo-Familie in New Jersey. Als einziger Sohn des berühmten Mafioso Johnny “Johnny Boy” Soprano fühlt Tony aber den Druck der längst überholten Rituale der Mafia auf sich lasten. Auch seine wirkliche Familie fordert alles von ihm. Ist es da erstaunlich, dass Tony Hilfe bei einer Psychoanalytikerin sucht?




Edith Falco wurde am 5. Julie 1963 in Brooklyn, New York (USA) als Tochter eines Italieners und einer Schwedin geboren. Sie wuchs in Long Island auf und promovierte später an der SUNY Purchase. Der schauspielerische Durchbruch gelang ihr nach Gastrollen in TV-Serien wie Homicide und Law & Order. Sie war mit Stanley Tucci liiert und erkrankte 2004 an Brustkrebs, den sie jedoch besiegte.

Sie spielt Carmela die mit Tony seit über 20 Jahren verheiratet ist. Sie hat während dieser Zeit gelernt, dass das Leben einer Mafioso-Frau nicht nur aus Geld, Dienern und schicken Autos besteht. Carmela weiß genau, was Tony beruflich treibt und dass er dabei manchmal über Leichen geht. Das macht ihr Leben und das ihrer gemeinsamen Kinder Anthony Jr. und Meadow nicht gerade einfacher.




Lorraine Bracco wurde 2. Oktober 1954 in Bay Ridge, Brooklyn, New York (USA) geboren. Sie zog 1974 nach Frankreich wo sie für Jean-Paul Gaultier ein gefragtes Model war. Für ihre Darstellung der Ehefrau Karen Hill in Martin Scorsese’s Good Fellas – Drei Jahrzehnte in der Mafia wurde sie für den Oscar nominiert. Sie war dreimal verheiratet und hat zwei Kinder. Ihre Schwester Elizabeth Bracco ist bei den Sopranos als Marie Spatafore zu sehen. Bracco war am Anfang für die Rolle der Carmela Soprano vorgesehen.

Als Dr. Jennifer Melfi ist sie vermutlich die letzte Person, die man mit dem Organisierten Verbrechen in Verbindung bringen würde. Die angesehene Psychoanalytikerin ist geschieden und hat zwei Söhne. Den Tag, an dem Tony Soprano als die personifizierte Cosa Nostra ihre Praxis betrat, verflucht sie bis heute. Dennoch versucht sie seit Jahren, dem Mafia- Boss, der unter Angst-Attacken leidet, zu helfen. Sie ist Tonys engste Vertraute.




James Michael Imperioli wurde am 26. März 1966 in Mount Vernon, New York (USA) geboren. Nach seiner Rolle als Spider in Martin Scorsese’s Good Fellas – Drei Jahrzehnte in der Mafia, wirkte er in namhaften Spike Lee Produktionen wie Jungle Fever, Malcolm X, Clockers, Girl 6 und Summer of Sam (u. a. Drehbuch) mit. Darüber hinaus sollte man seine Auftritte in Bad Boys – Harte Jungs, Jim Carroll – In den Straßen von New York (The Basketball Diaries), Dead Presidents, Last Man Standing und Law & Order auch erwähnen (um nur wenige zu nennen). Als passionierter Theaterschauspieler ist er der Bühne stets treu geblieben, 2004 eröffnete er zusammen mit seiner Frau Victoria das “Studio Dante” - ein kleines Theater in New York City. Sein Talent als Drehbuchautor brachte er auch bei den Sopranos mit ein, 5 Drehbücher für die Serie stammen aus seiner Feder.

Sein Charakter Christopher Moltisanti ist Tonys Neffe und Carmelas Cousin. Christophers Vater Dickie Moltisanti war Tonys Mentor und so kam es, dass sich Tony nach Dickies Tod wie ein Vater um Christopher kümmerte. Christopher ist impulsiv und gewalttätig und unternimmt zum Ärger der Familie immer wieder Alleingänge, die nicht abgesprochen sind.




Andrea Donna de Matteo wurde am 19. Januar 1972 in Queens, New York City, New York (USA) in eine wohlhabende Familie hineingeboren. Drea verbrachte ihre frühe Kindheit in Quenns und zog dann mit ihrer Familie nach Manhattan, in Aretha Franklin’s früheres Stadthaus. Sie studierte an der New Yorker Universität (TSOA) und obwohl sie eigentlich Filmregisseurin werden wollte, wechselte sie dann doch zur Schauspielerei. De Matteo war ursprünglich für nur eine Sopranos-Folge vorgesehen, ihre Leistung war dann aber so überzeugend, dass die Produzenten ihre Rolle ausbauen ließen.

Sie verkörpert Ade, die Freundin und Unterstützerin für Christophers in allen Lebenslagen, sowie die Nichte von Richie und Jackie Aprile.




Dominic Chianese wurde als Sohn italienischer Einwanderer am 24. Februar 1931 in der Bronx, New York City, New York (USA) geboren. Bekanntheit erlangte er in der Rolle des Johnny Ola in Mario Puzo’s Klassiker Der Pate II. Vor seiner Tätigkeit als Sänger bzw. Schauspieler in Musicals und Broadway-Theatern, arbeitete er als Maurer und studierte später Theaterwissenschaften auf dem Brooklyn-College, NY.

Seine Rolle Corrado Enrico Soprano, genannt Junior, ist der ältere Bruder von Tonys Vater und ein alter, erfahrener Mafioso. Als Tony ein kleiner Junge war, war er der beste und liebevollste Onkel der Welt. Das hat sich jedoch geändert, seit Tony ihm als Pate die Schau stiehlt. Nachdem er mehrere Schlaganfälle erlitten hat und das FBI seinen Babysitter spielt, ist er geistig verwirrt und darf das Haus nicht mehr verlassen, außer zu besonderen Anlässen wie Beerdigungen.




Jamie-Lynn Sigler (geschiedene DiScala) wurde am 15. Mai 1981 in Queens, New York City, New York (USA) geboren. Sie begann bereits im Alter von sieben Jahren zu singen und zu schauspielern. Sie heiratete 2003 ihren damaligen Agenten Abraxas Joseph DiScala, von dem sie sich bereits 2005 wieder scheiden ließ. Nach der ersten Sopranos-Folge sollte Sigler durch eine Blondine ersetzt werden, das Vorhaben wurde aber dann aus Kostengründen verworfen.

Jamie-Lynn Sigler spielt Meadow Soprano, Tonys und Carmelas Tochter. Sie besucht die Columbia Universität und ist ein echter Überflieger: Hübsch, fröhlich und talentiert. Die Tatsache, dass sie eine Soprano ist, unterscheidet sie jedoch auffallend von ihren Kommilitonen. Sie ist eine sehr bodenständige Person - in den Augen ihrer Eltern vielleicht ein bisschen zu bodenständig.




Robert Iler kam am 2. März 1985 in New York City, New York (USA) zur Welt. Er wurde als Sechsjähriger beim spazieren gehen mit seinem Vater, von Jeff Mitchell in Manhattan entdeckt. Bald darauf folgten Werbespots sowie diverse Film- und Fernsehproduktion. Zehn Jahre nach seiner Entdeckung geriet er in die Schlagzeilen wegen eines gemeinschaftlichen Raubüberfalls auf zwei brasilianische Touristen (die Beute betrug 40 Dollar), die Anklage lautete später auf Raub zweiten Grades und Besitz von Cannabis. Am 23. April 2002 bekannte er sich vor Gericht schuldig im Sinne der Anklage und erhielt eine Bewährungsstrafe von drei Jahren. Ihm drohten im schlimmsten Fall 15 Jahre Gefängnis.

Robert Iler stellt Anthony Soprano, Jr. dar, Tonys und Carmelas Sohn sowie Meadows jüngerer Bruder. Er ist ein typischer pubertierender Vorstadt-Teenager und unterdurchschnittlicher Highschool-Schüler. Nintendo ist seine Religion, darüber hinaus kann er sich für kaum etwas begeistern.




Aida Turturro wurde am 25. September 1962 in New York City, New York (USA) geboren. Sie graduierte 1984 in Theaterkunst an der SUNY New Paltz und spielte 5 Jahre später an der Seite von Annabella Sciorra (Sopranos Charakter: Gloria Trillo) in der Komödie Wahre Liebe (True Love) mit. Ihr Broadway-Debüt gab sie 1992 mit James Gandolfini in einer Neuinszenierung von Endstation Sehnsucht (A Streetcar Named Desire). Mit Gandolfini arbeitete sie später noch in Angie, Dämon – Trau keiner Seele (Fallen) und Romance & Cigarettes zusammen. Sie ist die Cousine von Nicholas und John Turturro.

Als Janice “Parvati” Soprano verkörpert Aida Turturro eine von Tonys Schwestern. Sie ist spirituell veranlagt erweist sich aber oft als habgierig, intrigant und berechnend. Sie hat mehrere Beziehungen mit Männern aus Tonys Crew. Janice hat einen Sohn namens Harpo.




Nancy Marchand wurde am 19. Juni 1928 in Buffalo, New York (USA) als Tochter einer Pianistin geboren. Ihre künstlerisch begabte Mutter schickte sie zum Schauspielunterricht, in der Hoffnung sie würde dadurch ihr Schüchternheit ablegen. Durch den Untericht begeisterte sie sich für Kunst und Schauspiel, später studierte sie Shakespeare und Theaterwissenschaften auf der Carnegie Mellon University in Pittsburgh, Pennsylvania. Nach ihrem Abschluss zog sie nach New York City, um am Broadway zu spielen. 1984 verkörperte sie in der Serie “Cheers” Dr. Hester Rose Crane, die Mutter von Frasier Crane. Achtung Spoiler! Nancy Marchand starb am 18. Juni 2000 in Stratford, Connecticut (USA), einen Tag vor ihrem 72. Geburtstag an Lungenkrebs. Ihr letzter Auftritt in der Episode “Lebe wohl, kleine Livia (Proshai, Livushka)” wurde mit Computertechnik realisiert.

In ihrer Rolle als Livia Soprano spielt sie Tonys Mutter. Eine manipulierende, herschsüchtige alte Dame die immer wieder zum Grund für Tonys Panikattacken wird. Sie weigert sich zunächst beharrlich in ein Altersheim zu gehen, lässt sich schließlich doch von Tony überreden und verkauft ihr Haus. Sie pflegt eine besonders gute Beziehung zu Corrado Soprano. Ausserdem sind sie und ihr Verhalten ständiger Gegenstand bei Tonys Sitzungen bei Dr. Melfi. Auch nach ihrem Tod ist sie immer wieder ein präsentes Thema.

Der Karakter von Livia Soprano basiert auf Norma Chase, der Mutter von Sopranos-Schöpfer David Chase.




Genaro Anthony Sirico, Jr. wurde am 29. Juli 1942 in Brooklyn, New York City, New York (USA) geboren. Seine Biographie könnte in einem Satz lauten: From Sing Sing to Bada Bing. Vor seiner Zeit als Schauspieler lebte Sirico ein ähnliches leben wie die Charaktere die er darstellte und darstellt. Als Beretta schwingender Kriminäler mit sizilianischen Wurzeln und Kontakten zum organisierten Verbrechen, geriet er häufig mit dem Gesetz in Konflikt. Wegen schwerer Überfälle auf Nachtclubs in Manhattan während der späten sechziger und frühen siebziger Jahre, wurde er mehrfach zu Haftstrafen verurteilt, u. a. war er auch im berüchtigten Sing Sing Gefängnis inhaftiert. Letztmals wurde er 1972 entlassen und widmete sich fortan ganz der Schauspielerei, an dieser hatte er inzwischen durch die Theatergruppe in der Haftanstalt gefallen gefunden. Es folgten kleine Rollen in Streifen wie Fingers an der Seite von Harvey Keitel, später dann gewichtigere in Filmen wie Martin Scorsese’s Good Fellas – Drei Jahrzehnte in der Mafia. Sirico liess sich vertraglich garantieren, dass sein Charakter Pauli Gualtieri im Serienverlauf nicht zum Verräter wird. Sein Bruder Robert A. Sirico ist ein bekannter römisch-katholischer Priester und Gründer des Acton Institute for the Study of Religion and Liberty.

Als Paulie Gualtieri stellt Tony Sirico den wohl am besten manikürten Capo der Familie dar. Er startete seine Mafia-Karriere mit 17 Jahren bei Johnny Boy Soprano. Seitdem ist sein Aufstieg stetig, unterbrochen nur von einem Gefängnisaufenthalt und einer kurzen Zeit bei der Army. Paulie ist sehr abergläubisch und sein Misstrauen gegenüber anderen hat fast paranoide Züge.




Steven van Zandt wurde am 22. November 1950 in Winthrop, Massachusetts (USA) als Steven Lento geboren. Seinen jetzigen Nachnamen übernahm er von seinem Stiefvater, für den die Familie von Massachusetts nach New Jersey zog. Seit seinem Teenageralter ist er mit Bruce Springsteen befreundet und wurde später Mitglied in dessen E Street Band. Als Musiker und Radiomoderator tritt er unter den Pseudonymen Little Steven oder Miami Steve auf. Neben seinen beruflichen Engagements als Rockmusiker, Schauspielerer, Plattenproduzent und Songwriter ist er auch politisch sehr aktiv. Für die Sopranos tauschte er sein Bandanna gegen ein Pompadour-Toupet. Weil seine Kopfhaut nach einem Autounfall (dabei wurde er durch die Windschutzscheibe geschleudert) erhebliche Blessuren davontrug und die Haare anschließend an den verletzten Stellen nicht mehr richtig nachwuchsen, wurde das Kopftuch ein ständiger Begleiter von van Zandt. Steven van Zandt ist seit dem 31. Dezember 1982 mit Maureen Van Zandt verheiratet, sie verkörpert in der Serie Gabriella Dante, die Ehefrau von van Zandt’s Charakter Silvio Dante.

Silvio ist Tonys Consigliere und Eigentümer des Stripclubs “Bada-Bing”, ein beliebter Treffpunkt der Mafiosi, denen die Hinterräume des “Bing” auch als Büro dienen. Tony Soprano und er kennen sich schon sehr lange und wurden gemeinsam in die Familie aufgenommen. Sil ist wie schon erwähnt mit Gabriella Dante verheiratet, sie haben eine Tochter.




Vincent Pastore wurde am 14. Juli 1946 in der Bronx, New York City, New York (USA) geboren. Pastore war 20 Jahre lang ein Nachtclubbesitzer in New Rochelle, New York. Zu seinen Stammgästen zählten unter anderem auch die Schauspieler Kevin und Matt Dillon, mit denen er sich anfreundete und die ihn überzeugten, eine Karriere als Schauspieler in betracht zu ziehen. Bereits seine zweite Rolle brachte ihn 1989 in Wahre Liebe (True Love) mit Aida Turturro (Janice Soprano) und Annabella Sciorra (Gloria Trillo) zusammen. Es folgten Auftritte in Filmen wie Martin Scorsese’s Good Fellas – Drei Jahrzehnte in der Mafia, Brian De Palma’s Carlito’s Way und der Komödie Mickey Blue Eyes. Vincent Pastore wohnt auch heute noch in der Bronx und spielt am Off-Broadway-Theater.

Als “Big Pussy” Bonpensiero ist er einer der dienstältesten Capos von Tony. Er versucht, nach einer Rückenverletzung sein Geschäft weiterzuführen, damit sein Sohn weiterhin auf College gehen kann. Seine Treue Tony gegenüber scheint über jeden Zweifel erhaben, bis er eines Tages verschwindet…




Steven R. Schirripa wurde am 3. September 1958 in Bensonhurst, Brooklyn, New York (USA) geboren. Er studierte am Brooklyn College und arbeitete vor seiner Schauspieler-Karriere als Unterhaltungschef im Riviera (Hotel/Casino) auf dem Las Vegas Strip. Er wohnt auch heute noch mit seiner Frau und beiden Kindern in Vegas.

Steven Schirripa spielt Juniors rechte Hand Bobby Bacala, einen bescheidenen und gutmütigen Mafioso der aber trotzdem seinen Weg macht.




Federico Castelluccio wurde am 29. April 1964 in Neapel geboren. 1968 wanderte die Familie in die USA aus und ließ sich in Paterson, New Jersey nieder. 14 Jahre später erhielt er ein Vollstipendium für die School of Visual Arts in New York City, an dieser machte er seinen BFA in Malerei und Medienkunst. Castelluccio ist ein hervorragender Maler, beeinflußt von den Meistern der Renaissance und des Barock. Seine Arbeiten findet man in Nordamerika, Südamerika und Europa in Galerien, Museen und privaten Sammlungen wieder. 1986 begann er mit der Schauspielerei und stand ab 2001 für diverse Film- und Serienprojekte vor der Kamera.

Sein Charakter Furio wurde Tony in der alten Heimat durch einen Deal mit neapolitanischen Camorra unterstellt. Er ist ein Süditaliener alter Schule, der im Umgang mit seinem Gegner eine Kompromissbereitschaft an den Tag legt wie sonst nur ein Tsunami.




John Ventimiglia wurde am 17. Juli 1963 in Ridgewood, Queens, New York (USA) geboren. Ventimiglia stand schon für mehrer Film- und Serienproduktionen vor der Kamera, u. a. ist er in Mickey Blue Eyes, Cop Land, Law & Order und NYPD Blue zu sehen. 2006 wurde er bei einer Polizeikontolle mit Kokain und einem erhöhten Alkoholpegel angetroffen.

John Ventimiglia ist als Arthur Bucco der Chefkoch und Inhaber des Nuovo Vesuvio, Artie und Tony sind schon seit ihrer Kindheit befreundet.




Jerry Adler wurde am 4. Februar 1929 in Brooklyn, New York (USA) als Sohn von Pauline Adler und des Group Theatre-Chefmanagers Philip Adler geboren. Adler ist im Showbusiness als Schauspieler, Regisseur und Produzent aktiv.

Adler verköpert Hesh Rabkin, Tonys alten Freund und Vertrauten. Hesh war ab den 50er-Jahren Johnny Sopranos Partner, nun ist er ein gealterter Plattenboss der als Kredithai agiert und seine Freizeit seinem Pferdegestüt widmet.




David Aaron Proval wurde am 20. Mai 1942 in Brooklyn, New York (USA) geboren. Der Schauspieler mit jüdischen Wurzeln wird bevorzugt für Charaktere italienischer Abstammung verpflichtet, eine seiner bedeutendsten Rollen war die des Tony DeVienazo in Martin Scorsese’s Mean Streets. Proval wurde von den Sopranos-Produzenten zeitweise auch als Tony Soprano in Betracht gezogen.

Als Richie Aprile stellt Proval den älteren Bruder des an Krebs verstorbenen Mafia-Bosses Jackie Aprile dar. Nach längerem Gefängnisaufenthalt hat er es sich zur Aufgabe gemacht, seine rechtmäßige Position im Familiengeschäft zurück zu erobern. Leider ist das, was einmal sein Geschäft war, nun das von Tony.




Joseph R. Gannascoli wurde am 15. Februar 1959 in Brooklyn, New York (USA) geboren. Er studierte an der St. John’s Universität und eröffnete anschließend ein Restaurant in Brooklyn. Als Schauspieler wirkte er in Goodfellas, Ed Wood, Blowfish, Mickey Blue Eyes und der Serie Law & Order mit, allerdings nur in sehr kleinen Rollen. Gannascoli nahm als Kandidat an der Celebrity Fit Club Show teil und verlor dabei 32 Pfund.

Sein Charakter Vito Spatafore gehört zur Gang von Ralph Cifaretto. Er ist ein loyaler und erstaunlich sanftmütiger Mann. Er wird selten wütend, selbst dann nicht, wenn sich seine Kameraden über seinen beachtlichen Leibesumfang lustig machen. Unterschätzen sollte man ihn aber trotzdem nicht, wenn nötig, kann er hart durchgreifen.




Joseph Peter Pantoliano (auch bekannt als Joey Pants) wurde am 12. September 1951 in Hoboken, New Jersey (USA) geboren. Pantoliano der ursprünglich Friseur werden wollte, spielte u. a. in Filmen wie Lockere Geschäfte, Midnight Run, Matrix, Memento und Bad Boys I & II mit. Er ist in zweiter Ehe verheiratet und hat drei Kinder.

Als Ralph Cifaretto ist er ein Jugendfreund von Tony Soprano, Silvio Dante und des dahingeschiedenen Jackie Aprile. Er ist hochintelligent, gewaltbereit, skrupellos sowie unberechenbar und damit der klassische Psychopath. Nach längerer Zeit in Miami kehrt Ralphie nach New Jersey zurück und sorgt nicht selten für viel Wirbel.




Steve Buscemi wurde am 13. Dezember 1957 in Brooklyn, New York (USA) geboren. Er besuchte die Valley Stream High School in Brooklyn und arbeitete anschließend als Eisverkäufer, Möbelpacker und Feuerwehrmann. Parallel dazu nahm er Schauspielunterricht bei Israel Lee Strasberg und stand als Performance-Künstler und Standup-Comedian auf der Bühne. Seine ersten Gehversuche vor der Kamera hatte er ab 1986 mit mehreren kleinen Auftritten. Buscemi sprach dann 1990 für die Rolle des George Costanza in der Sitcom Seinfeld vor, die ihm jedoch verwehrt wurde und an Jason Alexander ging. Nichtsdestoweniger etablierte er sich schnell mit Kultfilmen und großen Blockbustern wie Reservoir Dogs, Die Wiege der Sonne, Desperado, Fargo, Flucht aus L.A., Con Air, The Big Lebowski, Armageddon und vielen anderen mehr. Nach den Terroranschlägen auf das WTC am 11. September 2001 half er als Feuerwehrmann beim Beseitigen der Trümmer vom Ground Zero. Steve Buscemi ist heute ein geachteter Film- und Bühnenschauspieler sowie Regisseur und saß auch schon für die Sopranos auf dem Regiestuhl.

Er verkörpert Tony B. den Cousin von Anthony Soprano und seinen Geschwistern sowie von Christopher Moltisanti. In seiner Kindheit und Jugend die er mit Tony S. teile, wurde er “Tony Onkel Al” (Blundetto) und Tony Soprano “Tony Onkel Johnny” gerufen. Blundetto wurde Ende der 80er wegen eines Lastwagenüberfalls (bei dem ursprünglich auch Tony Soprano hätte mitwirken sollen) verhaftet und zu 17 Jahren Gefängnis verurteilt, da die Behörden daraus einen RICO-Fall machten. Nach seiner Entlassung (Class of ‘04) möchte er (auch wegen seinen Kindern) gesetzestreu bleiben und schwor deshalb seinem alten Leben ab.




Vincent Curatola wurde am 16. August 1953 in Englewood, New Jersey (USA) geboren. Curatola betätigt sich als Schauspieler, Schriftsteller und Sänger, darüber hinaus unterrichtet er in Michael Imperioli’s “Studio Dante”.

Vince Curatola spielt Johnny Sack, einen einflussreicher New Yorker Capo. Er und Tony verstehen sich trotz kleinerer Meinungsverschiedenheiten gut und gehen freundschaftlich miteinander um.




Frank Vincent Gattuso wurde am 4. August 1939 in North Adams, Massachusetts (USA) geboren. Vincent der sich eher im Musikgeschäft sah, begann seine Schauspielerkarriere in dem Mafiadrama Blutiger Zahltag mit Joe Pesci. Durch diesen Film wurde Martin Scorsese auf ihr aufmerksam und besetzte ihn 1979 für die Rolle des Salvy Batts in Wie ein wilder Stier. Ende der 80er bzw. Anfang der 90er Jahre arbeitete er mit Spike Lee in Filmen wie Do the Right Thing und Jungle Fever zusammen. 1990 und 1995 folgten weitere Zusammentreffen von Frank Vincent und Martin Scorsese in dessen Filmen Good Fellas - Drei Jahrzehnte in der Mafia (als Billy Batts) und Casino. Von den aufgezählten Projekten abgesehen, spielte er noch in vielen anderen Filmen und diversen Serien mit. In Musikvideos wie zum Beispiel von Nas, DMX, De La Soul, Tionne Watkins und Hype Williams ist er ebenfalls zu sehen. Zu den Schauspielern Robert De Niro und Joe Pesci pflegt er ein freundschaftliches Verhältnis. 2001, 2004 und 2005 lieh er dem Mafia Don Salvatore Leone in den Videospielen Grand Theft Auto III, Grand Theft Auto: San Andreas sowie Grand Theft Auto: Liberty City Stories seine Stimme.

Frank Vincent verkörpert als Phil Leotardo ein berühmt-berüchtigtes Mitglied der New Yorker Lupertazzi-Familie. Er wurde während der großen Mafia-Razzien in den 80zigern verhaftet und saß anschließend 20 Jahre im Gefängnis. Nach seiner Haftentlassung (Class of ‘04) wird er ein Captain in Brooklyn, dessen Macht stetig wächst.




Frank Anthony Vallelonga wurde an einem 30. Juli in der Bronx, New York (USA) geboren, sein Geburtsjahr ist weitgehend unbekannt. Er arbeitete 12 Jahre lang im legendären New Yorker Nachtclub Copacabana, dort spielte er den Gastgeber beispielsweise für Frank Sinatra, Tony Bennett und Bobby Darin. Sein erster schauspielerischer Auftritt war als Statist in der Pate II, anschließend war er noch u. a. in Raging Bull (Wie ein wilder Stier), Good Fellas - Drei Jahrzehnte in der Mafia und Donnie Brasco zu sehen. Vallelonga verfasste auch ein Kochbuch mit dem Titel “Shut Up and Eat!”, dieses beinhaltet die Lieblingsrezepte und kurze Erzählungen von italo-amerikanischen Schauspielerinnen und Schauspielern.

Tony Lip stellt Carmine Lupertazzi dar, den New Yorker capo di tutti capi. Tony muss mit ihm des Öfteren konform gehen, da Carmine mit seinen Verbindungen und 200 unter Waffen stehenden Mafiasoldaten eine enorme Macht besitzt.




Ray Abruzzo wurde am 12. April 1954 in Queens, New York (USA) geboren. Abruzzo ist vor allem durch seine Rollen in TV-Serien wie zum Beispiel Denver-Clan, Practice – Die Anwälte, Falcon Crest, Mord ist ihr Hobby, L.A. Law, Harrys wundersames Strafgericht, NYPD Blue, Superman – Die Abenteuer von Lois & Clark, Law & Order, Die Nanny und CSI: NY bekannt.

Ray Abruzzos Charakter ist Little Carmine, der Sohn von New Yorks mächtigem Mafiaboss Carmine Lupertazzi Senior. Vor seiner Rückkehr nach New York lebte er in Florida und war in der Unterhaltungsbranche aktiv.