Die Serie



Die intelligente Mischung aus Krimi, Drama und sarkastischer Komödie zählt mittlerweile in den USA zu den erfolgreichsten Serien aller Zeiten. David Chase revolutionierte das Genre der Mafiastories, indem er dem Paten eine verletzliche Seite gab und ihn mit alltäglichen Problemen konfrontierte. Im Mittelpunkt der Handlung steht der Mafia-Boss und Familienpatriarch Tony Soprano, neben Schmiergeldzahlungen, Erpressungen, Mord und sonstigen illegalen Aktionen muss er sich nur allzu oft seiner Familie widmen. Diese besteht aus seiner Frau Carmela, zwei Kinder, zwei Schwestern, einer nörgelden Übermutter sowie aus einem hitzköpfigen Neffen und einem Intriganten Onkel. Eines Tages stellt der Pate von New Jersey und italienische Macho Tony fest, dass seine Geschäfte nicht gut für seine Seele sind, nach ein paar Zusammenbrüchen lautet die Diagnose: Panikattacken. Morden, Erpressen, Bedrohen, Rauben - ein Alltag zum verrückt werden. Doch anstatt die “ehrenwerte Gesellschaft” zu verlassen, sucht er sich eine Psychiaterin. Was vielleicht nicht spektakulär erscheint ist wohl eine der fesselndsten TV-Serien überhaupt, sie ist härter, brutaler und fernab von alledem was wir sonst noch so alles aus US-amerikanischen TV-Produktionen kennen.



Ursprünglich sollte die Mafia-Serie von FOX ausgestrahlt werden, jedoch wurden die Pläne dafür verworfen und das Projekt wanderte zu HBO weiter. HBO änderte dann noch diverse Dinge, u. a. das Vorhaben jede Episode mit einer anderen Titelmusik zu beginnen und im Schriftzug des Titels ersetzte man das “r” durch eine Pistole, um Verwechslungen mit einer Musiksendung vorzubeugen. Für kurze Zeit hatte der Sender sogar Titel wie Made in Jersey, Family Man und New Jersey Blood ins Auge gefasst, damit beim Zuschauer keine falschen Assoziationen entstehen. Von dieser Idee distanzierte sich HBO aber dann wieder wie David Chase einst davon, den für die Hauptrolle vorgesehenen Charakter Tommy Soprano zu nennen.

Der Pilot zur Serie wurde am 10. Januar 1999 auf Sendung geschickt, nach 6 Staffeln bzw. 86 Episoden war das Finale in den USA am 10. Juni 2007 zu sehen. Im Verlauf der Zeit erlangten das Mafia-Drama und seine Protagonisten in vielen Ländern Kultstatus und wurden mit 21 Emmy Awards, 5 Golden Globes und unzähligen anderen Auszeichnungen überschüttet. In den Vereinigten Staaten verbuchten Tony und Co. allerdings nicht nur Preise und Würdigungen, sondern auch negative Kritik. So gingen Lobgesänge wie beispielsweise “bestes TV-Serien Drama aller Zeiten” (TV Guide) und “herausragenste Leistung der amerikanischen Popkultur im letzten viertel Jahrhundert” (New York Times) mit Bemängelungen wie zu brutal, vulgär, stereotyp und klischeehaft einher. Durch den Erfolg der Serie wurde natürlich auch die werbetreibende Industrie zunehmend auf die Sopranos aufmerksam, dies spiegelte sich vor allem in dem verstärkten Product-Placement wieder.

Product placement 1
Product placement 1
Product placement 2
Product placement 2
Product placement 3
Product placement 3

Die Außenaufnahmen für die Serie wurden hauptsächlich in New Jersey gedreht und der Großteil der Innenaufnahmen in den Silvercup Studios in Long Island City, Queens und New York. Das Familienhaus der Sopranos in der Stag Trail Road 633 in North Caldwell, New Jersey steht in wirklichkeit auf dem Aspen Drive 14, North Caldwell, NJ. Für die Aufnahmen vor und im Bada Bing diente die Gogo-Bar Satin Dolls als Kulisse, das Interieur und Exterieur des Crazy Horse wurden im Lollipop Club gefilmt, dieser gehörte einst Vincent Pastore.

Satin Dolls a.k.a. Bada Bing - Bild 1
Satin Dolls a.k.a. Bada Bing - Bild 1
Satin Dolls a.k.a. Bada Bing - Bild 2
Satin Dolls a.k.a. Bada Bing - Bild 2
Satin Dolls a.k.a. Bada Bing - Bild 3
Satin Dolls a.k.a. Bada Bing - Bild 3
Drehbücher (Replikate)
Drehbücher (Replikate)
Original-Drehbuch 1
Original-Drehbuch 1
Original-Drehbuch 2
Original-Drehbuch 2

The Sopranos: Selected Scripts from Three Seasons





David Chase wurde 22. August 1945 in Mount Vernon, New York (USA) als David DeCesare geboren. Er träumte als Kind und Jugendlicher davon in einer Rockband Schlagzeug zu spielen, diesen Traum verwarf er aber für seine andere große Leidenschaft - den Film. Er studierte an der New Yorker Universität (TSOA) und später in Stanford, nach seiner akademischen Ausbildung betätigte er sich als Drehbuchautor, Regisseur und Produzent an Fernsehserien wie Ausgerechnet Alaska und Detektiv Rockford – Anruf genügt. Der ganz große Durchbruch gelang Chase mit den Sopranos, in der Serie verarbeitete er auch autobiographische Elemente wie zum Beispiel diverse Erlebnisse mit seiner Mutter (die Rolle der Livia Soprano basiert auf ihr).

Cameo-Auftritt in Bella Italia (Commendatori)
Cameo-Auftritt in Bella Italia (Commendatori)
Zandt, Chase & Gandolfini
Zandt, Chase & Gandolfini
Gandolfini & Chase
Gandolfini & Chase

Der Titelsong “Woke Up This Morning” stammt von der britischen Band “Alabama 3″ (A3), das Lied erschien 1997 als Single-Auskopplung und auf dem Album “Exile on Coldharbour Lane”.

You woke up this morning
Got yourself a gun,
Mama always said you’d be
The Chosen One.

She said: You’re one in a million
You’ve got to burn to shine,
But you were born under a bad sign,
With a blue moon in your eyes.

You woke up this morning
All the love has gone,
Your Papa never told you
About right and wrong.

But you’re looking good, baby,
I believe you’re feeling fine, (shame about it),
Born under a bad sign
With a blue moon in your eyes.

You woke up this morning
The world turned upside down,
Thing’s ain’t been the same
Since the Blues walked into town.

But you’re one in a million
You’ve got that shotgun shine.
Born under a bad sign,
With a blue moon in your eyes.

When you woke up this morning everything you had was
gone. By half past ten your head was going ding-dong.
Ringing like a bell from your head down to your toes,
like a voice telling you there was something you should
know. Last night you were flying but today you’re so low
- ain’t it times like these that make you wonder if
you’ll ever know the meaning of things as they appear to
the others; wives, mothers, fathers, sisters and
brothers. Don’t you wish you didn’t function, wish you
didn’t think beyond the next paycheck and the next little
drink’ Well you do so make up your mind to go on, ‘cos
when you woke up this morning everything you had was gone.

When you woke up this morning,
When you woke up this morning,
When you woke up this morning,
Mama said you’d be the Chosen One.

When you woke up this morning,
When you woke up this morning,
When you woke up this morning,
You got yourself a gun.


Musik und Bücher zur Serie

The Sopranos - Music From The HBO Original Series

1. A3, Alabama 3 - Woke Up This Morning (Chosen One Mix)
2. R.L. Burnside - It’s Bad You Know
3. Frank Sinatra - It Was a Very Good Year
4. Bob Dylan - Gotta Serve Somebody
5. Little Steven & the Disciples of Soul - Inside of Me
6. Cream - I Feel Free
7. Van Morrison, Them - Mystic Eyes
8. Bruce Springsteen - State Trooper
9. Bo Diddley - I’m a Man
10. Elvis Costello & The Attractions - Complicated Shadows
11. Nick Lowe - Beast in Me
12. Los Lobos - Viking
13. G&B, Wyclef Jean - Blood Is Thicker Than Water
14. Eurythmics - I’ve Tried Everything

The Sopranos Vol. 2: Peppers & Eggs

Disc 1:

1. Henry Mancini & The Police - Every Breath You Take/Theme From Peter Gunn
2. Pigeonhed - Battle Flag
3. The Campbell Brothers With Katie Jackson - I’ve Got A Feeling
4. Kasey Chambers - The Captain
5. R.L. Burnside - Shuck Dub
6. The Lost Boys - Affection
7. Otis Redding - My Lover’s Prayer
8. Madreblu - Certamente
9. Nils Lofgren - Black Books
10. Cake - Frank Sinatra
11. Frank Sinatra - Baubles, Bangles and Beads
12. The Rolling Stones - Thru And Thru

Disc 2:

1. Elvis Costello & The Attractions - High Fidelity
2. The Kinks - Living On A Thin Line
3. Vue - Girl
4. Cecilia Bartoli - Vivaldi: Sposa Son Disprezzata
5. Ben E. King - I Who Have Nothing
6. Bob Dylan - Return To Me
7. Keith Richards - Make No Mistake
8. Jovanotti - Piove
9. Space Invader - The Pretenders
10. Tindersticks - Tiny Tears
11. Van Morrison - Gloria
12. Dominic Chianese - Core N’ Grata
13. Bonus Track: Dialogue From “The Sopranos”

The Sopranos: The Book

Treue Fans von Tony Soprano und seinen langjährigen Weggefährten kommen meines Erachtens an diesem Nachschlagewerk nicht vorbei.

“The Sopranos - The Book” ist in mehrere Kapitel untergliedert und beinhaltet einiges, was das Fanherz höher schlagen lässt. Neben zahlreichen Hintergrundinformationen über den Entstehungsprozess der Serie und das Casting, gibt es u.a. zahlreiche Interviews mit dem Cast. Ferner findet man teilweise rare Fotos und eine äußerst umfangreiche Durchleuchtung des “Sopranos” Universums. Hierbei wird verdeutlicht, wie detailgetreu und aufwenig die langjährige Arbeit von David Chase und seinem Team ist. Nichts bleibt dem Zufall überlassen. Außerdem gibt es einen Episodenguide mit knappen Inhaltsangaben. Die Verarbeitung des Buches ist als gelungen zu bezeichnen.

Kleine Abzüge gibt es dafür, dass das Buch sich “nur” mit den Folgen bis zur einschließlich 77. Episode beschäftigt. Die finalen 9 Episoden der Staffel 6.2 werden (logischerweise) noch nicht behandelt. Für Oktober ist eine um 30 Seiten erweiterte Neuauflage angekündigt, die dann sicherlich auch das Serienende behandeln wird. Außerdem merkt man recht deutlich, dass es sich um ein offizielles Buch handelt. Kritische Töne oder etwaige nicht so angenehme Erinnerungen von Ereignissen hinter den Kulissen sucht man vergebens.

Wer diese Kritikpunkte verschmerzen kann, erwirbt auf jeden Fall ein nettes Souvenir und ein durchaus brauchbares Nachschlagewerk.

Amazon-Kundenrezensionen von Mafiafan “pedi1895″ (Düsseldorf)

The Sopranos Family Cookbook

Ein Sopranos-Kochbuch? Was für ein Quatsch! Reine Abzocke! Naheliegende Gedanken, aber nicht zutreffend. Denn dieses “Family Cookbook” ist ein echter Gewinn für Fans der Serie, noch dazu wenn sie gerne italienisch essen. Wer hingegen nicht an der Show interessiert ist, der kann besser zu einem reinen Kochbuch greifen, das ist preiswerter und praktischer. Das Buch besteht zur Hälfte aus Sopranos-Material und zur anderen Hälfte aus Kochrezepten. Die 204 Seiten sind mit zahlreichen Farbfotos der Gerichte und der Figuren, sowie der Schauplätze und extra für dieses Buch verwendeter Requisiten verziert. Die Gestaltung ist sehr liebevoll und das Besondere ist, daß man der Phantasiewelt der New Jersey Mafia treu bleibt, alle wichtigen Charaktere kommen zu Wort” und berichten von ihrem Verhältnis zum Essen. Paulie Walnuts erzählt von seiner wunderbaren Mutter, Onkel Junior erinnert sich an selige Kindheitstage, Tony verrät Grillgeheimnisse, Meadow macht sich Gedanken über die kalorienreiche Kost usw. Das ist ein großer Spaß!
Dem selbst Ausprobieren der Rezepte steht die Sprachbarriere und die Angabe der Temperaturen in Fahrenheit und die Verwendung amerikanischer Maßeinheiten entgegen. Die Fotos der Gerichte sehen aber so lecker aus, das man sich durch die Anleitungen kämpft”. Die warmen Mahlzeiten sind fast immer fleischhaltig. Nur wenig Fisch- und vegetarische Gerichte. Antipasti ist zu knapp vertreten. Verführerisch sind die Süßspeisen.

In den USA gibt es eine weit größere Auswahl an Sopranos Fan-Artikeln, selbst zweifelhafte Errungenschaften wie eine Sopranos-Bowlingkugel. Wer einem deutschen Sopranos-Fan eine Freude machen will, der findet mit diesem Koch- buch ein großartiges, witziges und nützliches Geschenk. Als Hintergrundmusik empfiehlt sich selbstverständlich Ungrateful heart” von Dominic Chianese. Salute!

Amazon-Kundenrezensionen von Junior-Soprano (Hannover)

Die Synchronsprecher:

James Gandolfini
Edie Falco
Lorraine Bracco
Michael Imperioli
Drea de Matteo
Dominic Chianese
Jamie-Lynn Sigler
Robert Iler
Aida Turturro
Nancy Marchand
Tony Sirico
Steve Van Zandt
Vincent Pastore
Steven R. Schirripa
Federico Castelluccio
John Ventimiglia
Jerry Adler
David Proval
Joseph R. Gannascoli
Joe Pantoliano
Steve Buscemi
Vincent Curatola
Frank Vincent
Tony Lip
Ray Abruzzo
Tony Soprano
Carmela Soprano
Dr. Jennifer Melfi
Christopher Moltisanti
Adriana La Cerva
Corrado ‘Uncle Junior’ Soprano
Meadow Soprano
Anthony ‘A.J.’ Soprano, Jr.
Janice Soprano
Livia Soprano
Paulie ‘Walnuts’ Gualtieri
Silvio Dante
Salvatore ‘Big Pussy’ Bonpensiero
Bobby ‘Bacala’ Baccalieri
Furio Giunta
Artie Bucco
Herman ‘Hesh’ Rabkin
Richie Aprile
Vito Spatafore
Ralph Cifaretto
Tony Blundetto
John “Johnny Sack” Sacramoni
Phillip “Phil” Leotardo
Carmine Lupertazzi
“Little” Carmine Lupertazzi, Jr.

Eberhard Haar
Katja Brügger
Cornelia Meinhardt
Konstantin Graudus
Kerstin Draeger
Hans Sievers
Eva Michaelis
Philipp Grüger
Marion Breckwoldt
Marianne Kehlau
Peter Weis
Gerhard Marcel
Klaus Dittmann
Jürgen Holdorf
Emilio Castoldi
Stephan Benson
Lothar Grützner
Eberhard Prüter
Hartmut Röting
Lutz Mackensy
Name nicht verfügbar
Rüdiger Schulzki
Name nicht verfügbar
Harald Halgardt
Name nicht verfügbar